Ballettschule Dance 'n Fun
Tanzen ist unsere Leidenschaft

Ballett   Jazz Dance    Modern Dance

Impressionen unserer letzten Vorstellung -  Ballett

 

 

Kids Ballett

Kreativer Kindertanz ab 4 Jahren

Hier beginnen die jüngsten Tänzer in unserer Schule, um die Welt des Tanzes zu erobern. Zunächst einmal lernen die Kinder auf spielerische Art ihren Körper mit all seinen vielfältigen Bewegungs- und Ausdrucksmöglichkeiten kennen. So sind zum Beispiel Bauch, Rücken und Schultern meist schnell gefunden. Waden, Fersen und Oberschenkel hingegen sind oft nicht auffindbar. Mit kindgerechten Übungen die der körperlichen Entwicklung angepasst sind, erlernen die Kleinen nicht nur die Bewegungsmöglichkeiten der einzelnen Gelenke und Muskeln, sondern sie erwerben vor allem Kraft, Beweglichkeit und eine gute Haltung. Des Weiteren wird die Konzentrationsfähigkeit merklich geschult, denn viele Exercises (Übungen) haben eine kleine Reihenfolge die mehrmals wiederholt wird. Diese werden durch kleine Geschichten untermalt, oder durch ein Bild veranschaulicht, welches es den Kindern erleichtert sich diese Reihenfolgen zu merken. Andere Exercises wiederum schulen die Koordination: z.B. schnelles Trippeln mit kleinen Schritten und dazu die Arme sehr langsam auf und nieder bewegen. Und selbstverständlich sollen die Kinder auch in ihrer Kreativität gefördert werden. Nicht nur Märchen sind Inhalt unseres Unterrichts, sondern auch der Alltag der Kinder. Aufregende Erlebnisse, kindliche Ängste oder Probleme werden den anderen Kindern erzählt, dann miteinander dargestellt und somit auch verarbeitet. So lernen bereits die Kleinen sich verbal und körperlich auszudrücken. Egal ob die Kinder sich am Boden, am Platz oder durch den Raum bewegen- sie müssen stets Rücksicht auf ihre Mittänzer nehmen. Und auch das will erst einmal gelernt sein. Gemeinschaftssinn ist nicht selbstverständlich ! Zum Beispiel: So zu stehen oder zu sitzen, dass man kein anderes Kind beim Tanzen stört, nicht an den Händen zerren wenn man einen Kreis macht, warten bis man an der Reihe ist (nicht schubsen), Geduld üben wenn ein anderes Kind eine Korrektur bekommt, dem anderen helfen wenn man es selbst schon kann , usw. ... ! Inspiriert durch all die neuen Schritte, die Musik, die Improvisation und das Miteinander entstehen immer neue Tanzgeschichten. Die Schönsten von ihnen werden stets mit wachsender Begeisterung wiederholt und immer aufs Neue geübt.

Ballett


Kinder ab 7 Jahren
Der körperlichen und geistigen Entwicklung der Kinder entsprechend werden hier nun die ersten chritte des so genannten "Klassisch akademischen Tanzes", also des Balletts erlernt. Aufbauend auf die bereits im Kids Ballet erworbenen Fähigkeiten werden die Übungen (Exercises) anspruchsvoller, was auch dem wachsenden Ehrgeiz der Kinder sehr entgegen kommt. Die erlernten Schritte werden nun bereits zu kleinen Kombinationen zusammengesetzt. Aus diesen wiederum entstehen nun kleine Tänze, die bereits ein gewisses technisches Können erfordern. Doch trotz gestiegener Ansprüche an die Technik soll auch hier die Kreativität und Ausdrucksfähigkeit der Kinder nicht zu kurz kommen. Immer wieder üben sie sich in der Improvisation um die erlernten Kombinationen  und Tänze mit Leben zu füllen. Schließlich gehört das Ballett zu den darstellenden Künsten und die technischen Exercises dienen lediglich dazu, die Grenzen die uns der Körper setzt auszuweiten, um ein größeres Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten zu gewinnen. Das ist es schließlich das, was so viel Freude bringt. Da viele Exercises (Übungen) aus dem Kids Ballett oft - in altersgerechter Form- wiederholt werden, ist der Einstieg ins Ballett natürlich auch für Kinder möglich, die nicht am Kids Ballett teilgenommen haben.


Jugendliche & Erwachsene
Anfänger


Der Traum vom Balletts-Er muss kein Traum bleiben! Mit dem Ballettunterricht muss nicht unbedingt in frühester Kindheit begonnen werden. Auch Jugendliche und Erwachsene können die Kunst des Balletts erlernen und schon nach kurzer Zeit Fortschritte an sich beobachten. Man bekommt ein besseres Gefühl für seinen Körper, die Musik und ihren Rhythmus. Die Körperhaltung, die Beweglichkeit und die Koordination und die körperliche Fitness werden gesteigert. Natürlich wird hier nicht nur Technik, sondern auch der Ausdruck geschult. Selbstverständlich  studieren auch die Anfängerklassen gemäß ihrem Können Tänze ein. Also- nur Mut und gemeinsam mit Gleichgesinnten macht es besonders viel Spaß sich endlich seinen Traum zu erfüllen!



Jugendliche & Erwachsene
Fortgeschrittene

Hier bieten wir für jedes technische Niveau ein anspruchsvolles Training .Nach einem gründlichen Warm-up an der Stange, werden in der Mitte Adagio, petit- und grand Allegro erarbeitet. Je nach Können bieten wir selbstverständlich auch Spitzentanztraining an.


Spitzentanz

Das Ziel vieler, die die Kunst des Balletts erlernen ist es einmal auf den Spitzen zu tanzen! Doch bevor es soweit ist, heißt es üben, üben und noch mal üben. Ab dem 10. bzw. dem 12. Lebensjahr bieten wir die Möglichkeit die Kunst des Spitzentanzes zu erlernen. Jedoch ist dies nur nach gründlicher mehrjähriger Vorausbildung möglich. Die körperliche Entwicklung und das technische Niveau des Kindes muss soweit voran geschritten sein, dass eine Schädigung von Muskeln und Gelenken ausgeschlossen werden kann. Im Zweifelfall muss ein Arzt zu Rate gezogen werden.


 

JAZZDANCE 

für Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene

Schnelle Schritte und rasante Kombinationen wie ihr sie aus den Musikvideos kennt, werden hier zu aktueller Musik erlernt. Am Anfang jeder Stunde steht ein gründliches Warm-up, bei dem der Körper nicht nur erwärmt wird, sondern auch die, für die Tanzkombinationen und Tänze erforderlichen Fähigkeiten, wie Koordinationsfähigkeit, Beweglichkeit und Schnelligkeit und natürlich ein starkes Gefühl für Rhythmus, mit viel Spaß erworben werden. Das Erlernen der Grundtechniken wird erleichtert mit Elementarkenntnissen aus dem klassischen Tanz. Diese Tanzform ist nach oben hin an kein Alter gebunden. Unter dem Begriff JazzDance sind viele unterschiedliche Tanzstile zusammengefasst. Parallel zur Jazzmusik Anfang der 20er Jahre in den USA entstanden, wurde er zunächst nur von der farbigen Bevölkerung getanzt. Grundlegende Bewegungen haben ihre Wurzeln in der afrikanischen Folklore. Im Gegensatz zu europäischen Tänzen, die mit aufrechter, nach oben gerichteter Haltung und Körperspannung ausgeführt werden, zeichnet sich der JazzDance durch eine Tiefbetonung seiner Bewegungen aus. Zudem wird nicht nur der Körper als Ganzes eingesetzt, sondern es werden auch einzelne Körperteile isoliert bewegt. Durch die unterschiedlichen Einflüsse aus der Popmusik, dem Musical und des Showtanzes entstanden und entstehen viele verschiedene Stilrichtungen. So zum Beispiel HipHop, StreetDance, usw.


Impressionen unserer letzten Vorstellung!  Modern Jazz


Modern Dance

für Jugendliche und Erwachsene

In diesem Kurs bilden natürliche Bewegungsgesetze die Grundlage dieses Tanzstils. Das Erwerben der Fähigkeit Gefühle tänzerisch darzustellen ist im Modern Dance besonderer Schwerpunkt. Daher gibt es neben dem technischen Training auch immer ein Improvisationstraining, bei dem die Teilnehmer die Fähigkeit erlernen, eigene Ideen kreativ umzusetzen. So verschmelzen die technisch vorgegebenen Schritte mit den selbstständig entwickelten Bewegungs- und Ausdrucksformen zu einem besonders vielseitigen lebendigen und ausdrucksstarken Tanzstil. Es gibt viele unterschiedliche Techniken, deren Prinzipien alle auf der Kontrolle des Atmens beruhen. Zum Beispiel: Niederfallen und sich wieder aufrichten (fall & recovery) oder Zusammenziehen und Entspannen (contraction & release) Es gibt im Warm- up Übungen am Boden, in der Mitte stehend oder auch an der Stange. Dehnungsübungen, An- und Entspannungsübungen gehören genauso dazu wie Sprünge und Drehungen. Aus all diesen Schritten setzen sich längere Kombinationen zusammen, die dann jeweils unterschiedlich interpretiert werden. Musikalisch ist hier alles möglich! Klassik oder Pop- je nach Thema wird die Musik ausgewählt.
Wenn ihr also Spaß daran habt eigene Vorstellungen zu verwirklichen, dann seid ihr hier richtig!